Angebote zu "Bewerbungsbrief" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Bewerbertraining
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist für Pädagogen (Lehrer, Sozialarbeiter und Sozialpädagogen) geschrieben, die Bewerbertraining mit arbeitslosen Erwachsenen in Anlernberufen (Lagerarbeiter, Bauarbeiter, Produktionsarbeiter, Fahrer, usw.) durchführen. Die Themen werden als Unterrichtsstunde besprochen und enthalten Arbeitsblätter wie auch Tafel anschrieb. Folgende Themen werden behandelt: Kapitel '1. Die Tageszeitung lesen' gibt Aufschluss darüber, wie man in einer Gruppe Zeitungen zu Bewerbungszwecken durchforstet. Hierbei sollen die TN lernen, selbständig mit einer Zeitung arbeiten zu können. Kapitel '2. Die Stellenanzeigen' behandelt die Stellensuche mit Hilfe von Zeitung und Zeitschriften. Der TN bekommt ein Gefühl dafür, wie Stellenanzeigen zu beurteilen sind. Zudem wird das Eigeninserat besprochen und eingeübt. Kapitel '3. Die Bewerbung' befasst sich mit dem Bewerbungsschreiben, das nach dem Muster des Geschäftsbriefes aufgebaut ist. Die TN werden dazu angehalten, ihr Bewerbungsschreiben nach einem Baukastensystem zu schreiben. Letzteres weist feststehende Sätze auf, die nach Wunsch in den Bewerbungsbrief eingefügt werden können. Somit sind Deutschfehler das TN weitgehendst ausgeklammert und das Verfassen eines Bewerbungsschreibens im stillen Kämmerchen wird problemlos möglich. Kapitel '4. Der Lebenslauf' beschreibt alles Wissenswerte über den Lebenslauf. Hierbei erstellen die TN ihren eigenen Lebenslauf. Auch in diesem Kapitel wird mit dem erprobten Baukastensystem gearbeitet. Kapitel '5. Die Blindbewerbung' zeigt auf, wie man sich ohne Zeitungsannonce bei einer Firma bewirbt. Kapitel '6. Die Telefonische Kontaktaufnahme' klärt Voraussetzungen ab, die bei einem Telefongespräch beachtet werden müssen. Dies ist besonders bei TN wichtig, die nicht so gut der deutschen Sprache mächtig sind. Aber auch Deutsche haben in diesem Bereich Probleme. Das Vorstellungsgespräch in Kapitel 7 behandelt das Gespräch bei zukünftigen Arbeitgebern. Dieses wird als Rollenspiel eingeübt. Wir haben hier das Kernstück des Bewerbertrainings vor uns, weil hierbei alle besprochenen Themen zum Tragen kommen. Die Durchführung erfolgt in Form eines Unterrichtsprojektes. Kapitel '8. Das Zeugnis' gibt Hinweise, wie ein Arbeitszeugnis zu entschlüsseln ist. Abschliessend wird aufgezeigt, wie ein Arbeitszeugnis verbessert werden kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Bewerbertraining
18,60 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Dieses Buch ist für Pädagogen (Lehrer, Sozialarbeiter und Sozialpädagogen) geschrieben, die Bewerbertraining mit arbeitslosen Erwachsenen in Anlernberufen (Lagerarbeiter, Bauarbeiter, Produktionsarbeiter, Fahrer, usw.) durchführen. Die Themen werden als Unterrichtsstunde besprochen und enthalten Arbeitsblätter wie auch Tafel anschrieb. Folgende Themen werden behandelt: Kapitel '1. Die Tageszeitung lesen' gibt Aufschluss darüber, wie man in einer Gruppe Zeitungen zu Bewerbungszwecken durchforstet. Hierbei sollen die TN lernen, selbständig mit einer Zeitung arbeiten zu können. Kapitel '2. Die Stellenanzeigen' behandelt die Stellensuche mit Hilfe von Zeitung und Zeitschriften. Der TN bekommt ein Gefühl dafür, wie Stellenanzeigen zu beurteilen sind. Zudem wird das Eigeninserat besprochen und eingeübt. Kapitel '3. Die Bewerbung' befasst sich mit dem Bewerbungsschreiben, das nach dem Muster des Geschäftsbriefes aufgebaut ist. Die TN werden dazu angehalten, ihr Bewerbungsschreiben nach einem Baukastensystem zu schreiben. Letzteres weist feststehende Sätze auf, die nach Wunsch in den Bewerbungsbrief eingefügt werden können. Somit sind Deutschfehler das TN weitgehendst ausgeklammert und das Verfassen eines Bewerbungsschreibens im stillen Kämmerchen wird problemlos möglich. Kapitel '4. Der Lebenslauf' beschreibt alles Wissenswerte über den Lebenslauf. Hierbei erstellen die TN ihren eigenen Lebenslauf. Auch in diesem Kapitel wird mit dem erprobten Baukastensystem gearbeitet. Kapitel '5. Die Blindbewerbung' zeigt auf, wie man sich ohne Zeitungsannonce bei einer Firma bewirbt. Kapitel '6. Die Telefonische Kontaktaufnahme' klärt Voraussetzungen ab, die bei einem Telefongespräch beachtet werden müssen. Dies ist besonders bei TN wichtig, die nicht so gut der deutschen Sprache mächtig sind. Aber auch Deutsche haben in diesem Bereich Probleme. Das Vorstellungsgespräch in Kapitel 7 behandelt das Gespräch bei zukünftigen Arbeitgebern. Dieses wird als Rollenspiel eingeübt. Wir haben hier das Kernstück des Bewerbertrainings vor uns, weil hierbei alle besprochenen Themen zum Tragen kommen. Die Durchführung erfolgt in Form eines Unterrichtsprojektes. Kapitel '8. Das Zeugnis' gibt Hinweise, wie ein Arbeitszeugnis zu entschlüsseln ist. Abschließend wird aufgezeigt, wie ein Arbeitszeugnis verbessert werden kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Bewerbertraining
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist für Pädagogen (Lehrer, Sozialarbeiter und Sozialpädagogen) geschrieben, die Bewerbertraining mit arbeitslosen Erwachsenen in Anlernberufen (Lagerarbeiter, Bauarbeiter, Produktionsarbeiter, Fahrer, usw.) durchführen. Die Themen werden als Unterrichtsstunde besprochen und enthalten Arbeitsblätter wie auch Tafel anschrieb. Folgende Themen werden behandelt: Kapitel '1. Die Tageszeitung lesen' gibt Aufschluss darüber, wie man in einer Gruppe Zeitungen zu Bewerbungszwecken durchforstet. Hierbei sollen die TN lernen, selbständig mit einer Zeitung arbeiten zu können. Kapitel '2. Die Stellenanzeigen' behandelt die Stellensuche mit Hilfe von Zeitung und Zeitschriften. Der TN bekommt ein Gefühl dafür, wie Stellenanzeigen zu beurteilen sind. Zudem wird das Eigeninserat besprochen und eingeübt. Kapitel '3. Die Bewerbung' befasst sich mit dem Bewerbungsschreiben, das nach dem Muster des Geschäftsbriefes aufgebaut ist. Die TN werden dazu angehalten, ihr Bewerbungsschreiben nach einem Baukastensystem zu schreiben. Letzteres weist feststehende Sätze auf, die nach Wunsch in den Bewerbungsbrief eingefügt werden können. Somit sind Deutschfehler das TN weitgehendst ausgeklammert und das Verfassen eines Bewerbungsschreibens im stillen Kämmerchen wird problemlos möglich. Kapitel '4. Der Lebenslauf' beschreibt alles Wissenswerte über den Lebenslauf. Hierbei erstellen die TN ihren eigenen Lebenslauf. Auch in diesem Kapitel wird mit dem erprobten Baukastensystem gearbeitet. Kapitel '5. Die Blindbewerbung' zeigt auf, wie man sich ohne Zeitungsannonce bei einer Firma bewirbt. Kapitel '6. Die Telefonische Kontaktaufnahme' klärt Voraussetzungen ab, die bei einem Telefongespräch beachtet werden müssen. Dies ist besonders bei TN wichtig, die nicht so gut der deutschen Sprache mächtig sind. Aber auch Deutsche haben in diesem Bereich Probleme. Das Vorstellungsgespräch in Kapitel 7 behandelt das Gespräch bei zukünftigen Arbeitgebern. Dieses wird als Rollenspiel eingeübt. Wir haben hier das Kernstück des Bewerbertrainings vor uns, weil hierbei alle besprochenen Themen zum Tragen kommen. Die Durchführung erfolgt in Form eines Unterrichtsprojektes. Kapitel '8. Das Zeugnis' gibt Hinweise, wie ein Arbeitszeugnis zu entschlüsseln ist. Abschließend wird aufgezeigt, wie ein Arbeitszeugnis verbessert werden kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Winklers Illustrierte 11/2018
3,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Winklers Illustrierte - Ausgabe November 11/2018 Übergreifendes Thema dieser Ausgabe ist das Thema 'Bewerbung' in den Aufgaben zur Textverarbeitung, Form nach Norm und Textformulierung. Aus dem Inhalt: Textverarbeitung mit Word 2016/2013/2010: Serienbriefe - Bearbeiten der Datenquelle - Auswählen von Empfängern Word-Spezialthema: Änderungen nachverfolgen, Teil 2 Aufgaben für die Textverarbeitung Tabellenkalkulation mit Excel 2016/2013: Ein Organigramm erstellen Datenbankverwaltung mit Access 2016/2013: Daten in Gruppen darstellen und gezielt auswerten Computertechnologie: Wir viel Bildschirm darf sein? Bürotechnik - Telekommunikation: Farben im Büro beeinflussen den Menschen Die Deutschseite: Die Wiedergabe der Vokale Form nach Norm: Der Privatbrief als Bewerbungsbrief Fehlersuchaufgabe: Fehlerbrief Textformulierung - Informationswirtschaft: Tipps zum Formulieren von Texten: Bewerbungsschreiben Autorenkorrektur Das Schnellschreibtraining für junge Schüler: Gewässer - Süss- und Salzwasser Das Schnellschreibtraining Die 10-Minuten-Abschrift: Kraft oder Ausdauer Verkehrsschrift Eilschrift und Redeschrift Dies und das WI-Online - Beiträge zum Herunterladen: Präsentationen mit PowerPoint 2016/2013: Besondere Folienwechsel Die Deutschseite mit Grammatik: Das Objekt - Die adverbialen Bestimmungen Arbeitsblatt Form nach Norm OneNote 2016/2013: Unterschiede zwischen OneNote 2016 und OneNote (Windows 10) Englischübersetzung der Aufgaben zur Textformulierung Arbeitsblatt Bürotechnik - Telekommunikation

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Bewerbertraining
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist für Pädagogen (Lehrer, Sozialarbeiter und Sozialpädagogen) geschrieben, die Bewerbertraining mit arbeitslosen Erwachsenen in Anlernberufen (Lagerarbeiter, Bauarbeiter, Produktionsarbeiter, Fahrer, usw.) durchführen. Die Themen werden als Unterrichtsstunde besprochen und enthalten Arbeitsblätter wie auch Tafel anschrieb. Folgende Themen werden behandelt: Kapitel '1. Die Tageszeitung lesen' gibt Aufschluss darüber, wie man in einer Gruppe Zeitungen zu Bewerbungszwecken durchforstet. Hierbei sollen die TN lernen, selbständig mit einer Zeitung arbeiten zu können. Kapitel '2. Die Stellenanzeigen' behandelt die Stellensuche mit Hilfe von Zeitung und Zeitschriften. Der TN bekommt ein Gefühl dafür, wie Stellenanzeigen zu beurteilen sind. Zudem wird das Eigeninserat besprochen und eingeübt. Kapitel '3. Die Bewerbung' befasst sich mit dem Bewerbungsschreiben, das nach dem Muster des Geschäftsbriefes aufgebaut ist. Die TN werden dazu angehalten, ihr Bewerbungsschreiben nach einem Baukastensystem zu schreiben. Letzteres weist feststehende Sätze auf, die nach Wunsch in den Bewerbungsbrief eingefügt werden können. Somit sind Deutschfehler das TN weitgehendst ausgeklammert und das Verfassen eines Bewerbungsschreibens im stillen Kämmerchen wird problemlos möglich. Kapitel '4. Der Lebenslauf' beschreibt alles Wissenswerte über den Lebenslauf. Hierbei erstellen die TN ihren eigenen Lebenslauf. Auch in diesem Kapitel wird mit dem erprobten Baukastensystem gearbeitet. Kapitel '5. Die Blindbewerbung' zeigt auf, wie man sich ohne Zeitungsannonce bei einer Firma bewirbt. Kapitel '6. Die Telefonische Kontaktaufnahme' klärt Voraussetzungen ab, die bei einem Telefongespräch beachtet werden müssen. Dies ist besonders bei TN wichtig, die nicht so gut der deutschen Sprache mächtig sind. Aber auch Deutsche haben in diesem Bereich Probleme. Das Vorstellungsgespräch in Kapitel 7 behandelt das Gespräch bei zukünftigen Arbeitgebern. Dieses wird als Rollenspiel eingeübt. Wir haben hier das Kernstück des Bewerbertrainings vor uns, weil hierbei alle besprochenen Themen zum Tragen kommen. Die Durchführung erfolgt in Form eines Unterrichtsprojektes. Kapitel '8. Das Zeugnis' gibt Hinweise, wie ein Arbeitszeugnis zu entschlüsseln ist. Abschliessend wird aufgezeigt, wie ein Arbeitszeugnis verbessert werden kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe