Angebote zu "Horst" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Een lütten Sparling bün ick man, Audio-CD
14,45 € *
ggf. zzgl. Versand

WO DE OSTSEEWELLEN TRECKEN AN DEN STRAND. Diesen plattdeutschen Gassenhauer kennen sehr viele Menschen weltweit. Die plattdeutsche Textautorin dieses Liedes, Martha Müller-Grählert, kennen nur einige. Die Hörbuch-CD EEN LÜTTEN SPARLING BÜN ICK MAN vereint erstmals eine Auswahl der schönsten Gedichte und Liedtexte der pommerschen Dichterin Martha Müller-Grählert, meisterhaft interpretiert und vorgetragen von Petra Schwaan-Nandke.Petra Schwaan-Nandke - ihren ersten Auftritt hatte Petra Schwaan-Nandke mit gerade einmal sieben Jahren vor der örtlichen Feuerwehr in Horst. Sie trug damals plattdeutsche Gedichte vor. Am Ende rief einer der begeisterten Zuhörer, dass man die Kleine zwar gehört habe, aber nun wolle man sie auch sehen. Das ist bis heute durchaus ein Markenzeichen: Vom Wuchs eher eine kleine Frau ist ihre Stimme doch kräftig und höchst unverwechselbar. Geboren und aufgewachsen ist Petra Schwaan-Nandke auf einem Bauernhof mit mehreren Generationen im vorpommerschen Wilmshagen bei Grimmen. Eine unbeschwerte Kindheit auf dem Lande mit vielen Freiheiten aber auch mit P ichten, die ihr tiefes Gefühl für die ländlichen Lebensläufe prägten.Noch heute lebt und arbeitet die Künstlerin auf dem Hof in ihrer pommerschen Heimat. Ihr Großvater, der nur Platt sprach, erkannte bald das Talent der kleinen Petra, sich Gedichte nicht nur äußerst schnell zu merken, sondern auch beeindruckend vorzutragen. Und so war jener Auftritt im örtlichen Spritzenhaus, dem immer weitere folgten, genau besehen, der zarte Anfang der späteren schauspielerischen Karriere. Denn schon in der Schule war für Petra Schwaan-Nandke klar, dass sie auf jene Bretter wollte, die da die Welt bedeuten. Doch zunächst gab es eine solide Ausbildung als Facharbeiterin für Gemüsebau. Dann endlich die Bewerbung an der Schauspielschule. Aber da wurde sie wegen stimmlicher Nichteignung abgelehnt. Also begann die junge Petra als Kulturmitarbeiterin beim Rat der Stadt Grimmen. Und da sie noch nie halbe Sachen mochte, studierte sie fünf Jahre Kulturwissenschaft in der DDR. Einen Abschluß, den die neuen Entscheider nach der politischen Wende 1989/90 nicht anerkannten. Dennoch brachten die politischen Veränderungen ganz neue Chancen für ein freies kreatives Tätigsein als vielseitige Künstlerin. Heute arbeitet Petra Schwaan-Nandke als Autorin, Plattdeutsch-Lehrerin in diversen Bildungseinrichtungen, inszeniert, war künstlerische Leiterin der PLATTDÜTSCH SPÄLDÄL TO STRALSUND und ist natürlich Schauspielerin mit Leib und Seele. So hat Petra Schwaan-Nandke die Dario-Fo-Einakter DAS ERWACHEN und ENE FRAU ALLEIN ins Plattdeutsche übersetzt und mit dem Berliner Regisseur und Intendanten der Darß-Festspiele, Holger Schulze, erarbeitet und gefeiert aufgeführt. Eine beeindruckende Leistung in der niederdeutschen Theater-Landschaft. Seit Jahren gilt Petra Schwaan-Nandke bei den Darß-Festspielen als einer der unumstrittenen Publikumslieblinge. Mit ihren urwüchsigen und kommödiantischen plattdeutschen Programmen, wie TAUN HOEGEN UN MITMAKEN, tourt sie kreuz und quer sehr erfolgreich durch ihre pommersche Heimat. Petra Schwaan-Nandke hat die Schauspielerei nie akademisch an irgendeiner der kleinen oder großen Schauspielschulen erlernt. Sie ist Autodidaktin und ist dennoch, oder ein wenig vielleicht auch gerade deshalb, höchst erfolgreich.Der Verleger Leif Tennemann sagte zur Veröffentlichung, dass Gottvater der Petra auf die Zunge gespuckt habe. Ihr Talent und ihre unbändige Arbeitswut haben sie zu einer wirklichen Volksschauspielerin werden lassen. Petra Schwaan-Nandke als Schauspielering ist einmalig!

Anbieter: buecher
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Een lütten Sparling bün ick man, Audio-CD
14,45 € *
ggf. zzgl. Versand

WO DE OSTSEEWELLEN TRECKEN AN DEN STRAND. Diesen plattdeutschen Gassenhauer kennen sehr viele Menschen weltweit. Die plattdeutsche Textautorin dieses Liedes, Martha Müller-Grählert, kennen nur einige. Die Hörbuch-CD EEN LÜTTEN SPARLING BÜN ICK MAN vereint erstmals eine Auswahl der schönsten Gedichte und Liedtexte der pommerschen Dichterin Martha Müller-Grählert, meisterhaft interpretiert und vorgetragen von Petra Schwaan-Nandke.Petra Schwaan-Nandke - ihren ersten Auftritt hatte Petra Schwaan-Nandke mit gerade einmal sieben Jahren vor der örtlichen Feuerwehr in Horst. Sie trug damals plattdeutsche Gedichte vor. Am Ende rief einer der begeisterten Zuhörer, dass man die Kleine zwar gehört habe, aber nun wolle man sie auch sehen. Das ist bis heute durchaus ein Markenzeichen: Vom Wuchs eher eine kleine Frau ist ihre Stimme doch kräftig und höchst unverwechselbar. Geboren und aufgewachsen ist Petra Schwaan-Nandke auf einem Bauernhof mit mehreren Generationen im vorpommerschen Wilmshagen bei Grimmen. Eine unbeschwerte Kindheit auf dem Lande mit vielen Freiheiten aber auch mit P ichten, die ihr tiefes Gefühl für die ländlichen Lebensläufe prägten.Noch heute lebt und arbeitet die Künstlerin auf dem Hof in ihrer pommerschen Heimat. Ihr Großvater, der nur Platt sprach, erkannte bald das Talent der kleinen Petra, sich Gedichte nicht nur äußerst schnell zu merken, sondern auch beeindruckend vorzutragen. Und so war jener Auftritt im örtlichen Spritzenhaus, dem immer weitere folgten, genau besehen, der zarte Anfang der späteren schauspielerischen Karriere. Denn schon in der Schule war für Petra Schwaan-Nandke klar, dass sie auf jene Bretter wollte, die da die Welt bedeuten. Doch zunächst gab es eine solide Ausbildung als Facharbeiterin für Gemüsebau. Dann endlich die Bewerbung an der Schauspielschule. Aber da wurde sie wegen stimmlicher Nichteignung abgelehnt. Also begann die junge Petra als Kulturmitarbeiterin beim Rat der Stadt Grimmen. Und da sie noch nie halbe Sachen mochte, studierte sie fünf Jahre Kulturwissenschaft in der DDR. Einen Abschluß, den die neuen Entscheider nach der politischen Wende 1989/90 nicht anerkannten. Dennoch brachten die politischen Veränderungen ganz neue Chancen für ein freies kreatives Tätigsein als vielseitige Künstlerin. Heute arbeitet Petra Schwaan-Nandke als Autorin, Plattdeutsch-Lehrerin in diversen Bildungseinrichtungen, inszeniert, war künstlerische Leiterin der PLATTDÜTSCH SPÄLDÄL TO STRALSUND und ist natürlich Schauspielerin mit Leib und Seele. So hat Petra Schwaan-Nandke die Dario-Fo-Einakter DAS ERWACHEN und ENE FRAU ALLEIN ins Plattdeutsche übersetzt und mit dem Berliner Regisseur und Intendanten der Darß-Festspiele, Holger Schulze, erarbeitet und gefeiert aufgeführt. Eine beeindruckende Leistung in der niederdeutschen Theater-Landschaft. Seit Jahren gilt Petra Schwaan-Nandke bei den Darß-Festspielen als einer der unumstrittenen Publikumslieblinge. Mit ihren urwüchsigen und kommödiantischen plattdeutschen Programmen, wie TAUN HOEGEN UN MITMAKEN, tourt sie kreuz und quer sehr erfolgreich durch ihre pommersche Heimat. Petra Schwaan-Nandke hat die Schauspielerei nie akademisch an irgendeiner der kleinen oder großen Schauspielschulen erlernt. Sie ist Autodidaktin und ist dennoch, oder ein wenig vielleicht auch gerade deshalb, höchst erfolgreich.Der Verleger Leif Tennemann sagte zur Veröffentlichung, dass Gottvater der Petra auf die Zunge gespuckt habe. Ihr Talent und ihre unbändige Arbeitswut haben sie zu einer wirklichen Volksschauspielerin werden lassen. Petra Schwaan-Nandke als Schauspielering ist einmalig!

Anbieter: buecher
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Die Olympischen Spiele: Vermarktung und Beginn ...
44,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vergabe der Olympischen Spiele 1996 an Atlanta hat viele Diskussionen zum Thema Kommerzialisierung im Sport und insbesondere bei Olympischen Spielen ausgelöst. Der sentimentale Favorit Athen konnte sich in der Bewerbung als Austragungsort der Jahrhundertspiele gegen die "Coca-Cola-Stadt" im Süd-Osten der USA nicht durchsetzen. Athen galt deshalb als die Bewerberstadt mit den größten Chancen, da die griechische Hauptstadt genau hundert Jahre zuvor (1896) die ersten Spiele der Neuzeit ausgerichtet hatte. Es wäre also ein rundes Jubiläum gewesen. Tatsache ist aber, dass Atlanta mit der Veranstaltung der 23. Olympischen Spiele beauftragt wurde. Es wird gemutmaßt, dass wirtschaftliche Überlegungen der Hauptgrund für diese unpopuläre Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) waren. Der Begriff Kommerzialisierung ist hier sicherlich angebracht.Die vorliegende Studie betrachtet die Olympischen Spiele in historischer Perspektive und beleuchtet dabei die Verflechtung zwischen Wirtschaft und Sport. Den Schwerpunkt der Betrachtung bilden dabei die folgenden Fragestellungen: Ab wann kann man von der Kommerzialisierung der Olympischen Spiele sprechen? In welchem Ausmaß haben Personen wie Horst Dassler, Karl Schranz oder Juan Antonio Samaranch zur Entwicklung der Kommerzialisierung beigetragen? Und welche Ereignisse sind für die kommerzielle Entwicklung entscheidend?

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Een lütten Sparling bün ick man, Audio-CD
14,44 € *
ggf. zzgl. Versand

WO DE OSTSEEWELLEN TRECKEN AN DEN STRAND. Diesen plattdeutschen Gassenhauer kennen sehr viele Menschen weltweit. Die plattdeutsche Textautorin dieses Liedes, Martha Müller-Grählert, kennen nur einige. Die Hörbuch-CD EEN LÜTTEN SPARLING BÜN ICK MAN vereint erstmals eine Auswahl der schönsten Gedichte und Liedtexte der pommerschen Dichterin Martha Müller-Grählert, meisterhaft interpretiert und vorgetragen von Petra Schwaan-Nandke.Petra Schwaan-Nandke - ihren ersten Auftritt hatte Petra Schwaan-Nandke mit gerade einmal sieben Jahren vor der örtlichen Feuerwehr in Horst. Sie trug damals plattdeutsche Gedichte vor. Am Ende rief einer der begeisterten Zuhörer, dass man die Kleine zwar gehört habe, aber nun wolle man sie auch sehen. Das ist bis heute durchaus ein Markenzeichen: Vom Wuchs eher eine kleine Frau ist ihre Stimme doch kräftig und höchst unverwechselbar. Geboren und aufgewachsen ist Petra Schwaan-Nandke auf einem Bauernhof mit mehreren Generationen im vorpommerschen Wilmshagen bei Grimmen. Eine unbeschwerte Kindheit auf dem Lande mit vielen Freiheiten aber auch mit P ichten, die ihr tiefes Gefühl für die ländlichen Lebensläufe prägten.Noch heute lebt und arbeitet die Künstlerin auf dem Hof in ihrer pommerschen Heimat. Ihr Großvater, der nur Platt sprach, erkannte bald das Talent der kleinen Petra, sich Gedichte nicht nur äußerst schnell zu merken, sondern auch beeindruckend vorzutragen. Und so war jener Auftritt im örtlichen Spritzenhaus, dem immer weitere folgten, genau besehen, der zarte Anfang der späteren schauspielerischen Karriere. Denn schon in der Schule war für Petra Schwaan-Nandke klar, dass sie auf jene Bretter wollte, die da die Welt bedeuten. Doch zunächst gab es eine solide Ausbildung als Facharbeiterin für Gemüsebau. Dann endlich die Bewerbung an der Schauspielschule. Aber da wurde sie wegen stimmlicher Nichteignung abgelehnt. Also begann die junge Petra als Kulturmitarbeiterin beim Rat der Stadt Grimmen. Und da sie noch nie halbe Sachen mochte, studierte sie fünf Jahre Kulturwissenschaft in der DDR. Einen Abschluß, den die neuen Entscheider nach der politischen Wende 1989/90 nicht anerkannten. Dennoch brachten die politischen Veränderungen ganz neue Chancen für ein freies kreatives Tätigsein als vielseitige Künstlerin. Heute arbeitet Petra Schwaan-Nandke als Autorin, Plattdeutsch-Lehrerin in diversen Bildungseinrichtungen, inszeniert, war künstlerische Leiterin der PLATTDÜTSCH SPÄLDÄL TO STRALSUND und ist natürlich Schauspielerin mit Leib und Seele. So hat Petra Schwaan-Nandke die Dario-Fo-Einakter DAS ERWACHEN und ENE FRAU ALLEIN ins Plattdeutsche übersetzt und mit dem Berliner Regisseur und Intendanten der Darß-Festspiele, Holger Schulze, erarbeitet und gefeiert aufgeführt. Eine beeindruckende Leistung in der niederdeutschen Theater-Landschaft. Seit Jahren gilt Petra Schwaan-Nandke bei den Darß-Festspielen als einer der unumstrittenen Publikumslieblinge. Mit ihren urwüchsigen und kommödiantischen plattdeutschen Programmen, wie TAUN HOEGEN UN MITMAKEN, tourt sie kreuz und quer sehr erfolgreich durch ihre pommersche Heimat. Petra Schwaan-Nandke hat die Schauspielerei nie akademisch an irgendeiner der kleinen oder großen Schauspielschulen erlernt. Sie ist Autodidaktin und ist dennoch, oder ein wenig vielleicht auch gerade deshalb, höchst erfolgreich.Der Verleger Leif Tennemann sagte zur Veröffentlichung, dass Gottvater der Petra auf die Zunge gespuckt habe. Ihr Talent und ihre unbändige Arbeitswut haben sie zu einer wirklichen Volksschauspielerin werden lassen. Petra Schwaan-Nandke als Schauspielering ist einmalig!

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Kulturstadt Nürnberg
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch versteht sich als ein die Bewerbung Nürnbergs zur Kulturhaupstadt Europas 2025 begleitendes Lesebuch. Diese Bewerbung thematisieren Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly und Hans-Joachim Wagner, der Leiter des Bewerbungsbüros Kulturhauptstadt, während Barbara Bogen, die in Nürnberg lebende Kulturkritikerin für den Hörfunk der ARD, Hermann Glaser (gest. 2018), Schul- und Kulturdezernent der Stadt Nürnberg von 1964 bis 1990, und William F. Sheldon, der langjährige Leiter des ‚Amerika-Hauses‘, ihre eigene Sicht der Dinge dazu einbringen. Horst Brunner, dem profunden Kenner der deutschen Literatur des Mittelalters, ist daran gelegen, Nürnberg als zentralen Ort der deutschen Literatur im Spätmittelalter, in der Frühen Neuzeit und im Barock zu würdigen. Matthias Murko, von 1996 bis 2018 Leiter des Museums Industriekultur, und Karin Falkenberg, Leiterin des Nürnberger Spielzeugmuseums seit 2017, portraitieren Nürnberg als Industriestadt und Stadt, „die das Zeug zum Spielen hat“. Julius H. Schoeps, Gründungsdirektor des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien in Potsdam rückt gemeinsam mit Olaf Glöckner, einem wissenschaftlichen Mitarbeiter des Hauses, Nürnbergs besondere Bedeutung im Dritten Reich in den Fokus, während Oscar Schneider, einst Nürnberger Stadtrat und später Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, der Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher bewegt, bei dem seiner Meinung nach nicht nur die Verbrechen des Nationalsozialismus und die Täter, sondern auch deren Ideologien abgeurteilt wurden. Hermann Glaser und Doris Katheder,die Resortleiterin der Akademie CPH in Nürnberg, machen sich Gedanken über die Nürnberger Erinnerungskultur am Beispiel des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes. Steffen Radlmaier, Feuilletonchef der Nürnberger Nachrichten, interviewt Dani Karavan, den Schöpfer der „Straße der Menschenrechte“, und bringt den legendären Rocksänger Billy Joel ins Spiel. Franziska Fronhöfer, die über „Kulturpolitik und Mentalitätswandel in den sechziger und siebziger Jahren“ promoviert hat, und Uli Glaser, ehemaliger Leiter des Amts für Kultur und Freizeit in Nürnberg, machen sich Gedanken über die Soziokultur Hermann Glasers und deren Bedeutung für die künftige Kulturpolitik der Stadt Nürnberg. Den Abschluss bildet die Arbeit von Philipp Nieberle, Unternehmensberater und Pressesprecher des „Nürnberg-Digital-Festivals“, über Nürnberg als eine sich digitalisierende Stadt.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Aspekte von Kommerzialisierung und Vermarktung ...
67,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: Gut, Universität Wien (Institut für Sportwissenschaft), 91 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Vergabe der Olympischen Spiele 1996 an Atlanta hat viele Diskussionen zum Thema Kommerzialisierung im Sport und insbesondere bei Olympischen Spielen ausgelöst. Der sentimentale Favorit Athen konnte sich in der Bewerbung als Austragungsort der Jahrhundertspiele gegen die 'Coca-Cola-Stadt' im Süd-Osten der USA nicht durchsetzen. Athen galt deshalb als die Bewerberstadt mit den grössten Chancen, da die griechische Hauptstadt genau Hundert Jahre zuvor (1896) die ersten Spiele der Neuzeit ausgerichtet hat. Es wäre also ein rundes Jubiläum gewesen. Tatsache ist aber, dass Atlanta mit der Veranstaltung der 23. Olympischen Spiele beauftragt wurde. Es wird gemutmasst, dass wirtschaftliche Überlegungen der Hauptgrund für diese unpopuläre Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) waren. Der Begriff Kommerzialisierung ist hier sicherlich angebracht. Der Verlag F.A. Brockhaus (2003) definiert in seinem Wörterbuch Der Grosse Brockhaus dieses Wort folgendermassen: 'Unterordnung von kulturellen Werten unter wirtschaftliche Interessen.' (S.562). Eine Aufgabe dieser Arbeit ist es, die Verflechtung zwischen Wirtschaft und Sport unter Berücksichtigung der Olympischen Spiele näher zu beleuchten. Die wichtigste Fragestellung bezieht sich dabei auf den Zeitpunkt (Zeitraum), mit dem die Kommerzialisierung der olympischen Bewegung begonnen hat. Ab wann kann man von der Kommerzialisierung der Olympischen Spiele sprechen? Ein zweiter Aspekt dieser Arbeit beschäftigt sich mit Schlüsselpersonen und Schlüsselereignissen des Phänomens der Vermarktung der Olympischen Spiele. Ziel ist es, heraus zu arbeiten, in welchem Ausmass Personen wie Horst Dassler, Karl Schranz oder Juan Antonio Samaranch zur Entwicklung der Kommerzialisierung beigetragen haben. Auch wichtige Ereignisse in der olympischen Geschichte (z.B.: Hohe Verschuldung der Olympiastadt Montreal oder der IOC-Kongress 1981 in Baden-Baden) können dabei helfen, den Zeitraum um den Beginn der Wirtschaftlichkeit der olympischen Bewegung einzugrenzen. Anhand der historisch-hermeneutischen Forschungsmethode werde ich in dieser Arbeit versuchen, Antworten auf gestellte Fragen zu finden und meine Hypothesen zu verifizieren oder zu falsifizieren. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Aspekte von Kommerzialisierung und Vermarktung ...
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: Gut, Universität Wien (Institut für Sportwissenschaft), 91 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Vergabe der Olympischen Spiele 1996 an Atlanta hat viele Diskussionen zum Thema Kommerzialisierung im Sport und insbesondere bei Olympischen Spielen ausgelöst. Der sentimentale Favorit Athen konnte sich in der Bewerbung als Austragungsort der Jahrhundertspiele gegen die 'Coca-Cola-Stadt' im Süd-Osten der USA nicht durchsetzen. Athen galt deshalb als die Bewerberstadt mit den größten Chancen, da die griechische Hauptstadt genau Hundert Jahre zuvor (1896) die ersten Spiele der Neuzeit ausgerichtet hat. Es wäre also ein rundes Jubiläum gewesen. Tatsache ist aber, dass Atlanta mit der Veranstaltung der 23. Olympischen Spiele beauftragt wurde. Es wird gemutmaßt, dass wirtschaftliche Überlegungen der Hauptgrund für diese unpopuläre Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) waren. Der Begriff Kommerzialisierung ist hier sicherlich angebracht. Der Verlag F.A. Brockhaus (2003) definiert in seinem Wörterbuch Der Grosse Brockhaus dieses Wort folgendermaßen: 'Unterordnung von kulturellen Werten unter wirtschaftliche Interessen.' (S.562). Eine Aufgabe dieser Arbeit ist es, die Verflechtung zwischen Wirtschaft und Sport unter Berücksichtigung der Olympischen Spiele näher zu beleuchten. Die wichtigste Fragestellung bezieht sich dabei auf den Zeitpunkt (Zeitraum), mit dem die Kommerzialisierung der olympischen Bewegung begonnen hat. Ab wann kann man von der Kommerzialisierung der Olympischen Spiele sprechen? Ein zweiter Aspekt dieser Arbeit beschäftigt sich mit Schlüsselpersonen und Schlüsselereignissen des Phänomens der Vermarktung der Olympischen Spiele. Ziel ist es, heraus zu arbeiten, in welchem Ausmaß Personen wie Horst Dassler, Karl Schranz oder Juan Antonio Samaranch zur Entwicklung der Kommerzialisierung beigetragen haben. Auch wichtige Ereignisse in der olympischen Geschichte (z.B.: Hohe Verschuldung der Olympiastadt Montreal oder der IOC-Kongress 1981 in Baden-Baden) können dabei helfen, den Zeitraum um den Beginn der Wirtschaftlichkeit der olympischen Bewegung einzugrenzen. Anhand der historisch-hermeneutischen Forschungsmethode werde ich in dieser Arbeit versuchen, Antworten auf gestellte Fragen zu finden und meine Hypothesen zu verifizieren oder zu falsifizieren. [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Een lütten Sparling bün ick man
16,29 € *
zzgl. 3,00 € Versand

WO DE OSTSEEWELLEN TRECKEN AN DEN STRAND. Diesen plattdeutschen Gassenhauer kennen sehr viele Menschen weltweit. Die plattdeutsche Textautorin dieses Liedes, Martha Müller-Grählert, kennen nur einige. Die Hörbuch-CD EEN LÜTTEN SPARLING BÜN ICK MAN vereint erstmals eine Auswahl der schönsten Gedichte und Liedtexte der pommerschen Dichterin Martha Müller-Grählert, meisterhaft interpretiert und vorgetragen von Petra Schwaan-Nandke. Petra Schwaan-Nandke - ihren ersten Auftritt hatte Petra Schwaan-Nandke mit gerade einmal sieben Jahren vor der örtlichen Feuerwehr in Horst. Sie trug damals plattdeutsche Gedichte vor. Am Ende rief einer der begeisterten Zuhörer, dass man die Kleine zwar gehört habe, aber nun wolle man sie auch sehen. Das ist bis heute durchaus ein Markenzeichen: Vom Wuchs eher eine kleine Frau ist ihre Stimme doch kräftig und höchst unverwechselbar. Geboren und aufgewachsen ist Petra Schwaan-Nandke auf einem Bauernhof mit mehreren Generationen im vorpommerschen Wilmshagen bei Grimmen. Eine unbeschwerte Kindheit auf dem Lande mit vielen Freiheiten aber auch mit P ichten, die ihr tiefes Gefühl für die ländlichen Lebensläufe prägten. Noch heute lebt und arbeitet die Künstlerin auf dem Hof in ihrer pommerschen Heimat. Ihr Großvater, der nur Platt sprach, erkannte bald das Talent der kleinen Petra, sich Gedichte nicht nur äußerst schnell zu merken, sondern auch beeindruckend vorzutragen. Und so war jener Auftritt im örtlichen Spritzenhaus, dem immer weitere folgten, genau besehen, der zarte Anfang der späteren schauspielerischen Karriere. Denn schon in der Schule war für Petra Schwaan-Nandke klar, dass sie auf jene Bretter wollte, die da die Welt bedeuten. Doch zunächst gab es eine solide Ausbildung als Facharbeiterin für Gemüsebau. Dann endlich die Bewerbung an der Schauspielschule. Aber da wurde sie wegen stimmlicher Nichteignung abgelehnt. Also begann die junge Petra als Kulturmitarbeiterin beim Rat der Stadt Grimmen. Und da sie noch nie halbe Sachen mochte, studierte sie fünf Jahre Kulturwissenschaft in der DDR. Einen Abschluß, den die neuen Entscheider nach der politischen Wende 1989/90 nicht anerkannten. Dennoch brachten die politischen Veränderungen ganz neue Chancen für ein freies kreatives Tätigsein als vielseitige Künstlerin. Heute arbeitet Petra Schwaan-Nandke als Autorin, Plattdeutsch-Lehrerin in diversen Bildungseinrichtungen, inszeniert, war künstlerische Leiterin der PLATTDÜTSCH SPÄLDÄL TO STRALSUND und ist natürlich Schauspielerin mit Leib und Seele. So hat Petra Schwaan-Nandke die Dario-Fo-Einakter DAS ERWACHEN und ENE FRAU ALLEIN ins Plattdeutsche übersetzt und mit dem Berliner Regisseur und Intendanten der Darß-Festspiele, Holger Schulze, erarbeitet und gefeiert aufgeführt. Eine beeindruckende Leistung in der niederdeutschen Theater-Landschaft. Seit Jahren gilt Petra Schwaan-Nandke bei den Darß-Festspielen als einer der unumstrittenen Publikumslieblinge. Mit ihren urwüchsigen und kommödiantischen plattdeutschen Programmen, wie TAUN HOEGEN UN MITMAKEN, tourt sie kreuz und quer sehr erfolgreich durch ihre pommersche Heimat. Petra Schwaan-Nandke hat die Schauspielerei nie akademisch an irgendeiner der kleinen oder großen Schauspielschulen erlernt. Sie ist Autodidaktin und ist dennoch, oder ein wenig vielleicht auch gerade deshalb, höchst erfolgreich. Der Verleger Leif Tennemann sagte zur Veröffentlichung, dass Gottvater der Petra auf die Zunge gespuckt habe. Ihr Talent und ihre unbändige Arbeitswut haben sie zu einer wirklichen Volksschauspielerin werden lassen. Petra Schwaan-Nandke als Schauspielering ist einmalig!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Een lütten Sparling bün ick man
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

WO DE OSTSEEWELLEN TRECKEN AN DEN STRAND. Diesen plattdeutschen Gassenhauer kennen sehr viele Menschen weltweit. Die plattdeutsche Textautorin dieses Liedes, Martha Müller-Grählert, kennen nur einige. Die Hörbuch-CD EEN LÜTTEN SPARLING BÜN ICK MAN vereint erstmals eine Auswahl der schönsten Gedichte und Liedtexte der pommerschen Dichterin Martha Müller-Grählert, meisterhaft interpretiert und vorgetragen von Petra Schwaan-Nandke. Petra Schwaan-Nandke - ihren ersten Auftritt hatte Petra Schwaan-Nandke mit gerade einmal sieben Jahren vor der örtlichen Feuerwehr in Horst. Sie trug damals plattdeutsche Gedichte vor. Am Ende rief einer der begeisterten Zuhörer, dass man die Kleine zwar gehört habe, aber nun wolle man sie auch sehen. Das ist bis heute durchaus ein Markenzeichen: Vom Wuchs eher eine kleine Frau ist ihre Stimme doch kräftig und höchst unverwechselbar. Geboren und aufgewachsen ist Petra Schwaan-Nandke auf einem Bauernhof mit mehreren Generationen im vorpommerschen Wilmshagen bei Grimmen. Eine unbeschwerte Kindheit auf dem Lande mit vielen Freiheiten aber auch mit P ichten, die ihr tiefes Gefühl für die ländlichen Lebensläufe prägten. Noch heute lebt und arbeitet die Künstlerin auf dem Hof in ihrer pommerschen Heimat. Ihr Grossvater, der nur Platt sprach, erkannte bald das Talent der kleinen Petra, sich Gedichte nicht nur äusserst schnell zu merken, sondern auch beeindruckend vorzutragen. Und so war jener Auftritt im örtlichen Spritzenhaus, dem immer weitere folgten, genau besehen, der zarte Anfang der späteren schauspielerischen Karriere. Denn schon in der Schule war für Petra Schwaan-Nandke klar, dass sie auf jene Bretter wollte, die da die Welt bedeuten. Doch zunächst gab es eine solide Ausbildung als Facharbeiterin für Gemüsebau. Dann endlich die Bewerbung an der Schauspielschule. Aber da wurde sie wegen stimmlicher Nichteignung abgelehnt. Also begann die junge Petra als Kulturmitarbeiterin beim Rat der Stadt Grimmen. Und da sie noch nie halbe Sachen mochte, studierte sie fünf Jahre Kulturwissenschaft in der DDR. Einen Abschluss, den die neuen Entscheider nach der politischen Wende 1989/90 nicht anerkannten. Dennoch brachten die politischen Veränderungen ganz neue Chancen für ein freies kreatives Tätigsein als vielseitige Künstlerin. Heute arbeitet Petra Schwaan-Nandke als Autorin, Plattdeutsch-Lehrerin in diversen Bildungseinrichtungen, inszeniert, war künstlerische Leiterin der PLATTDÜTSCH SPÄLDÄL TO STRALSUND und ist natürlich Schauspielerin mit Leib und Seele. So hat Petra Schwaan-Nandke die Dario-Fo-Einakter DAS ERWACHEN und ENE FRAU ALLEIN ins Plattdeutsche übersetzt und mit dem Berliner Regisseur und Intendanten der Darss-Festspiele, Holger Schulze, erarbeitet und gefeiert aufgeführt. Eine beeindruckende Leistung in der niederdeutschen Theater-Landschaft. Seit Jahren gilt Petra Schwaan-Nandke bei den Darss-Festspielen als einer der unumstrittenen Publikumslieblinge. Mit ihren urwüchsigen und kommödiantischen plattdeutschen Programmen, wie TAUN HOEGEN UN MITMAKEN, tourt sie kreuz und quer sehr erfolgreich durch ihre pommersche Heimat. Petra Schwaan-Nandke hat die Schauspielerei nie akademisch an irgendeiner der kleinen oder grossen Schauspielschulen erlernt. Sie ist Autodidaktin und ist dennoch, oder ein wenig vielleicht auch gerade deshalb, höchst erfolgreich. Der Verleger Leif Tennemann sagte zur Veröffentlichung, dass Gottvater der Petra auf die Zunge gespuckt habe. Ihr Talent und ihre unbändige Arbeitswut haben sie zu einer wirklichen Volksschauspielerin werden lassen. Petra Schwaan-Nandke als Schauspielering ist einmalig!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot